Athen: Vom neolithischen Siedlungsplatz zur archaischen by Karl-Wilhelm Welwei

By Karl-Wilhelm Welwei

Show description

Read Online or Download Athen: Vom neolithischen Siedlungsplatz zur archaischen Grosspolis PDF

Similar foreign language study & reference books

Deutsche Schwere Panzerspahwagen

Deutsche Schwere Panzerspahwagen КНИГИ ;ВОЕННАЯ ИСТОРИЯ Издательство: Podzun-Pallas-VerlagСерия: Waffen-Arsenal 89Автор(ы): Horst ScheibertЯзык: GermanГод издания: 1984Количество страниц: 52ISBN: 3-7909-0232-2Формат: pdf (200 dpi) 2258x1598Размер: 44,4 mb RAPIDили IFOLDER eighty five

Beyond Morphology: Interface Conditions on Word Formation (Oxford Studies in Theoretical Linguistics)

The phenomena mentioned via the authors variety from artificial compounding in English to contract alternations in Arabic and complementizer contract in dialects of Dutch. Their exposition combines insights from lexicalism and disbursed morphology, and is expressed in phrases available to students and complex scholars.

Extra resources for Athen: Vom neolithischen Siedlungsplatz zur archaischen Grosspolis

Example text

Genealogien<, einer poetischen Abstammungssystematik, die unter dem Namen des Hesiod überliefert ist. cheinen Ions Söhne Hoples, Argas, Geleon und Aigikores als Stammväter älterer Unterabteilungen der Polisgemcinschaft, der vier vorkleisthenischen Phylen. 161 Die mannigfachen Sagcnversiooen, die im 5. Jahrhundert den politischen Führungsanspruch Athens in der Ägäiswelt historisch zu begründen suchten, sind kein Beweis für "Flüchtlingszentren·' in Athen und Attika. Ebensowenig kann aus Einzelbestattungen in Steinkistengräbern und Erd· bestattungen in den größeren Nekropolen im Kerameikos und beim sog.

Sie bestanden aus einem E isenmesser mit Elfenbeingriff, zwei goldenen Spiralen, einem Goldmedaillon mit einer Kette aus Fayenccperlen, zwei goldenen Brustscheiben, einem Pektorale und Gewandnadeln aus Bronze und Eisen. Unmittelbar neben dem Doppelgrab fanden sich in einer Grube die Skelette von vier Pferden, die wohJ bei der Begräbnisfeier den Leichenwagen gezogen hatten. Eine Überraschung war aber vor allem auch die Konstruktion des Langhauses, das ein einzigartiges architektonisches Zeugnis der protogeometrischen Zeit darstellt.

Jahrhuodert ein eigenständiges, mil Athen konkurrierendes Herrschaftszentrum wurde, ist trotz der Prosperität des Hafenortes wenig wahrscheinlich. Jahrhundert aufgegeben wurde, befand sieb das größte attische Siedlungsareal nach wie vor in Athen. t69 Auch in Athen selbst gab es nach 1200 offenbar vorerst noch keine Gruppierungen, die in ~er Lage gewesen wären, den Herrschersitz auf dem Burgfelsen zu eliminieren. Der archäologische Befund bietet kein Indiz für eine 169 Im Hinblick auf Bleifunde in Athen aus der Phase SH Ill C hat bereits 0.

Download PDF sample

Rated 4.12 of 5 – based on 50 votes